Die Vorteile der Gericke-Easydos Pro-Dosierwaagensteuerung

Beschreibung

Hersteller von kontinuierlichen Dosierwaagen bieten neben SPS basierten Steuerungslösungen für Dosiergeräte eigene Steuerungen an. Die Idee, auf diese Steuerungen zu verzichten und direkt SPS Module einzusetzen mag attraktiv erscheinen. Aus finanzieller und verfahrenstechnischer Sicht lohnt es sich jedoch in den meisten Fällen, die speziellen Dosiergeräte Steuerungen der Hersteller einzusetzen und sie mittels Ethernet/IP oder Bus in die übergeordnete Struktur einzubinden.

Gericke bietet mit Easydos Pro einen Regler an, der sehr flexibel und zuverlässig in unterschiedlichen Dosierprozessen verwendet werden kann und mit seinen leistungsfähigen Kommunikationsschnittstellen vernetzt wird.

Ein Dosierprozess ist eingebettet in vor- und nachgelagerte Prozessstufen. Bei der Gestaltung der Dosierlösung werden die Einflussfaktoren dieser Stufen bewertet und bei der Auslegung in verfahrenstechnischer, mechanischer und regelungstechnischer Hinsicht berücksichtigt. Steuerungslösungen, welche wie Easydos Pro auf die Dosierwaagen und die Prozessanforderungen abgestimmt sind, funktionieren deshalb zuverlässiger.

Die Steuerung ist für loss-in-weight Anwendungen, für Bandwaagen und Vibrowaagen für den kontinuierlichen als auch für den Chargenbetrieb einsetzbar. Sie kann jederzeit von einem Modus auf einen anderen programmiert werden!

Höchste Zuverlässigkeit und Genauigkeit im industriellen Umfeld garantiert die Easydos-Pro-Steuerung durch die bewährten Algorithmen. Sie erkennt kurzzeitige externe Störungen, ermöglicht ein schnelles Hochfahren auf Soll-Leistung und ein direktes Ansteuern des Wiederbefüllorgans.
Die Steuerung ist kompatibel mit dem Vorgänger Easydos und für das Fernwartesystem Easydos.net vorbereitet. Die Gehäuse-Abmessungen und Steckverbindungen entsprechen ausserdem denen des Vorgängermodells. Dadurch ist ein einfacher Wechsel auf die neue Steuerungsgeneration gewährleistet!

Im Mehrkomponentenbetrieb kann die EASYDOS PRO auch ohne Bedieneinheit im Schaltschrank montiert werden. Die Bedienung ist dann mit einem PC über Ethernet-Schnittstelle möglich.

Neue Analog-E/A-Module berücksichtigen eine isolierte Stromversorgung. Ausserdem besteht eine Sperrmöglichkeit durch einen versiegelbaren Schalter. Für optimalen Service und zur Aktualisierung können Anwendungsprogramme und Konfigurationen vom PC geladen werden. Desweiteren können Programme und Daten über Memory-Stick geladen werden.
Der Export der Konfigurationsdaten erfolgt im XML-Dateiformat. Die Displaydaten werden alle in einem eingebauten Flash-Speicher gesichert. Damit kann rasch und einfach auf eine voreingestellte Parametrierung umgestellt oder ein Wägesystem an Änderungen in der Prozessumgebung angepasst werden.

Das moderne Reglergehäuse ist aus einem Aluminiumrahmen gefertigt. Mit dem neu gestalteten Gehäuse und dem integrierten Grafikdisplay wird hygienischen Anforderungen entsprochen.
Gericke liefert komplette Dosier- und Mischanlagen aus eigener Fertigung. Praxisnahe Versuche mit Dosier- und Mischanlagen können in unserem Test Center durchgeführt werden.

Medien

Galerie

Webseite

Downloads